Telefon +49 2951 / 70655

Vogelsang Immobilien

Wir präsentieren Ihre Immobilie.

Wir verkaufen Ihre Immobilie zu marktgerechten Konditionen.

 

Eine wunderbare Alternative zu einem Neubau

Eine wunderbare Alternative zu einem Neubau
In der Karte wird nicht der exakte Standort der Immobilie angezeigt.
Wohnfläche: 149,14 m² Nutzfläche: 94,61 m² Zimmer: 5,0 Etagen: 2 Grundstück: 1.225 m² Baujahr: 1935 Stellplätze: 3 Garagenstellplätze: 1 Frei ab: sofort

Objektbeschreibung

Anstelle eines kleinen Baugrundstücks in einem städtischen Neubaugebiet und einem teuren Neubau finden Sie hier ein großes Grundstücksareal in einer gewachsen Ortsstruktur mit einem stilvollen Wohnhaus der 1930er Jahre mit eigenständigem Charakter.

Die Bauweise und Architektur der 1920er und 1930er Jahre prägen auch heute noch unsere Städte. Trotz des Alters der Gebäudesubstanz ist diese weit gefragter als die Wohnhäuser und -blöcke der 1960er und 70er Jahre. Hauptursache sind die gewisse Eleganz und besonderen Stilelemente, wie z. B. Fenstergewende und Gesimse, die gute Bauqualität der damaligen Stadt- und Siedlungshäuser dieser Zeit und die zumeist sehr großen Grundstücke (aufgrund der Eigenversorgung).

Wer dieses und weitere Vorteile eines solchen Wohnhauses zu schätzen weiß, sollte sich unser aktuelles Immobilienangebot gemeinsam mit uns anschauen.
Wir bieten Ihnen die Gelegenheit das Grundstück und die Gebäudesubstanz nach Ihren eigenen Vorstellungen selbst stilvoll oder zeitgemäß zu gestalten, Zug um Zug zu renovieren und zu modernisieren oder wenn gewünscht vollständig energetisch zu sanieren, ohne das der besondere Charme eines Wohnhauses der 1930er Jahre verloren geht.
Bei der energetischen Sanierung haben Sie abschließend fast einen Neubau, der preislich immer noch unterhalb eines Neubaus aus dem Jahre 2015 liegt.

Das freistehende Einfamilienwohnhaus mit Nebengebäude wurde 1935 in massiver Bauweise mit Bruch-/Sandstein, in einem wohl zweischaligem Ziegel-Mauerwerk und einem mineralischen Feinputz erstellt. Wenige Jahre später erfolgte der kleine Anbau an der linken Seite des Anbaus. Die ursprüngliche Sonnenterrasse wich einem Wintergarten, der auch in Deutschland seit den 1880er Jahren im klassischen Baustil als Teil von Bürgerhäusern und Ferienpensionen überaus populär war. Seit dem wurde im Wesentlichen nichts mehr verändert.

Lage

Dieses schöne Anwesen befindet sich in einer gewachsenen Struktur, ca. 600 m südwestlich des Ortsmittelpunktes der Hansestadt Rüthen. In der unmittelbaren Nachbarschaft befinden sich im Westen und Osten kleinere, gewachsene Wohngebiete und im Norden und Süden Wiesen und Weideflächen. Nach Süden haben Sie einen unverbaubaren Ausblick über das Möhnetal in den Arnsberger Wald.

Die Bergstadt Rüthen bietet Ihnen alles was das Herz begehrt: Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen aller Art, Kindergärten, Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen sowie ein gut ausgebautes, öffentliches Verkehrswegenetz in die Gemeinden, die Nachbarstädte und Oberzentren Soest, Lippstadt und Paderborn.

Südlich der Möhne erhebt sich der Naturpark Arnsberger Wald und das Sauerland, im Westen liegt der Möhnesee, im Norden das Lipperland und die Soester Börde sowie im Nordosten die Paderborner Hochebene, der Teutoburger Wald und das Eggegebirge.

Über gut ausgebaute Bundes- und Schnellstraßen erreicht man die Autobahn A 44 Dortmund-Kassel (A 33 Richtung Bielefeld), den ICE-Anschluss in Lippstadt und den Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren innerhalb 15 bis 25 Minuten.

Ausstattung

Das Wohnhaus verfügt über 2 Vollgeschosse, einem Dachgeschoss mit einem ausgebauten Gästezimmer mit einer Dachgaube im Walmdach (WD 60°) und einer Vollunterkellerung mit einer massiven Innen- und Ausgangstreppe. 2/3 des Dachgeschosses dient zurzeit als Trockenboden. Ein weiterer Ausbau ist leicht zu realisieren. Die Geschossdecken im EG und OG betragen ca. 2,65 Meter, im KG ca. 2,00 Meter. Der Zugang der Etagen erfolgt jeweils über eine Massivholztreppe.

Sonstiges

Zusätzlich gibt es für die von Ihnen eventuell geplanten Einzelmaßnahmen mit technischen Mindestanforderungen oder zur energetischen Gesamtsanierung bis zu einem KfW-Effizienzhaus Standard kostengünstige KfW-Kredite oder -zuschüsse. Gerne begleiten wir Sie von der Idee bis zur Umsetzung inkl. der Fördermöglichkeiten.

Mit zinsgünstigen Mitteln der KfW können Sie diese Immobilie energetisch sanieren. Beispielsweise: Heizung / Fenster / Dach / Außendämmung. So erhalten Sie für diese Maßnahmen ein Darlehen von bis zu 50.000 EUR für einen Sollzins von 0,75 % fest für 10 Jahre. Die monatliche Belastung beträgt für 50.000 EUR in den ersten 12 Monaten lediglich 31,25 EUR und ab dem 2. Jahr 159,91 EUR.

Das freistehende Einfamilienwohnhaus mit Nebengebäude wurde 1935 in massiver Bauweise mit Bruch-/Sandstein, zweischaligem Ziegel-Mauerwerk und einem mineralischen Feinputz erstellt. Wenige Jahre später erfolgte der kleine Anbau an der linken Seite des Anbaus. Die ursprüngliche Sonnenterrasse wich einem Wintergarten, der auch in Deutschland seit den 1880er Jahren im klassischen Baustil als Teil von Bürgerhäusern und Ferienpensionen überaus populär war. Seit dem wurde im Wesentlichen nichts mehr verändert.

Neben der besonderen Pflege des Grundstücks und der Gebäude stand für die Bauherren und Eigentümer bis Ende der 1970er Jahre eine regelmäßige Instandhaltung im Vordergrund. So wurden u. a. das Vollbad und das Gäste-WC modernisiert, Kunststoff-/Thermopenfenster anstelle Einfachverglasung eingebaut und eine Ölzentralheizung auf eine Gasheizung umgestellt.

Da dieses nun fast vierzig Jahre zurückliegt, haben Sie die Gelegenheit diese Gewerke nach eigenen Vorstellungen zu erneuern, z. B. eine Pelletsheizung mit Solaranlage und vieles mehr, sowie hier Ihre Ideen und Wünsche umzusetzen.

Der weitere Zustand ist insgesamt als gut anzusehen.

Bildergalerie